Wir verwenden Cookies, um die Qualität und Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern und Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie auf Zustimmen klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Mehr Infos

sozailbuttons top
blockHeaderEditIcon
xing_a_step_ahead_fuehrungskraefte_Dundler_coachingfuehrungskraefte_Dundler         
blog_haeder
blockHeaderEditIcon
blog-fuehrungskraefte_s_dundler

Diese zentrale Frage stellten sich am vergangenen Wochenende 11 Mitglieder (darunter alle drei Vorstände) des Berufsverbands für Online-Bildung (bvob). Dazu trafen wir uns in einem netten Hotel in der Nähe von Fulda. 

Bei einem ersten Beschnuppern und "Anbandeln" hatten auch wir "Neuen" ganz schnell das Gefühl dazuzugehören. Nach einer interessanten und gut getimten Vorstellungsrunde, durchlebten wir gemeinsam 111 gute Dinge am bvob. Ich persönlich bin zum Beispiel begeistert von der sehr liebenswürdigen persönlichen Aufnahme im Verband.

Die Klassiker der Strategieentwicklung kamen zum Einsatz und aus der SWOT entstanden am Samstag die ersten Strategien und  Ziele. Immer begleitet durch Energizer dauerten die Diskussionen auch mal bis spät in den Abend.

Mein Fazit: Sehr professionell und gut organisiert - ein toller Verband mit hochkarätiger Besetzung. Ich freue mich schon heute auf alle gemeinsamen Projekte und Aktivitäten. Alles zum Verband gibt es auch auf der Homepage: www.bv-online-bildung.de 

Kommentar 0
anker_profil
blockHeaderEditIcon

 

 

 

 

 

footer_blog_kontakt_container3
blockHeaderEditIcon

Kontakt


footer_container2
blockHeaderEditIcon

Profil

Mein Berufsleben in einer Konzernwelt führte mich regelmäßig zu neuen Aufgabengebieten. Die damals wohl größte Herausforderung war der eher überraschende Sprung von der Mitarbeiterin/ Kollegin zur Führungskraft. Neben dem Knowhow in Sachen Führung wird plötzlich jede Menge Handwerkszeug für den Umgang mit zwischenmenschlichen Themen gefordert, das man nicht im Studium lernt.
 
Diese Themen waren schon immer mein Steckenpferd und ich habe mich kontinuierlich weiterentwickelt. Ich habe die Veränderungskurve mit allen Höhen und Tiefen selbst durchlebt, und zugegeben, auch zwischendurch durchlitten. Doch heute blicke ich zufrieden - und auch ein bisschen stolz - auf diese Zeit zurück.
 
Denn das war der Wendepunkt, um mein Leben selbst in die Hand zu nehmen und mich daran zu orientieren was ich wirklich will. Ich lade Sie ein, sich in meinem Blog inspirieren zu lassen und wünsche Ihnen viele gute Gedanken! Ihre Sandra Dundler

blog_footer
blockHeaderEditIcon
 

 

 

 

a_step_ahead_fuehrungskraefte_dunder_personalentwicklung

     tel:+49 (0) 172-9064255 

© 2019 - Sandra Dundler  All Rights Reserved


 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.
*